In 2020 wurden fast alle arktischen Expeditionen abgesagt. Inzwischen haben verschiedene Reedereien wir PONANT oder Hapag Lloyd Hygienekonzepte entwickelt, die eine tragbare Voraussetzung darstellen die Expeditionssereisen wieder aufzunehmen. Schiffe mit nur etwa 100 Gästen an Bord, genügend Platz für jeden Passagier und Passagen in fast siedlungsfreien Gebieten. Nicht alle aktuellen Passagen nach Norwegen und Spitzbergen sind konfliktfrei abgelaufen, Anlandungen wurden reduziert oder eingestellt. Bei der vorgestellten Passage spielen Siedlungen kaum eine Rolle. Wir vertrauen der Gesellschaft im hohen Maße weil Schiffsqualität und Bordmanagement im hohem Maße übereinstimmet.

 

Hier eine Zusammenfassung der Leistungen und des Ablaufes:

Inkl. Flug Deutschland/Longyearbyen + Transfers + Flug Anadyr/Paris

Reisen Sie mit PONANT über die legendäre Nordostpassage, die einen Großteil des Jahres von Eis bedeckt ist, von Norwegen in den russischen Fernen Osten. An Bord der Le Boréaldurchqueren Sie die arktischen Meere und erreichen die sibirischen Inselgruppen: eine Reise in unbekannte Regionen voller Naturwunder.

Erstes Ziel dieser neuen 23-tägigen Expeditionskreuzfahrt ist Murmansk, eine der nördlichsten Städte der Welt. Dann erreichen Sie das Franz-Josef-Land und die Insel Nowaja Semlja, die zum Nationalpark „Russische Arktis“ gehören.

Etwas weiter östlich warten die riesige Polarwüste des Nordland-Archipels und die außergewöhnliche Artenvielfalt der Neusibirischen Inseln, die Erinnerungen versprechen, die noch lange nach der Rückkehr nachhallen werden.

Auf der Wrangelinsel können Sie ein weltweit einzigartiges Ökosystem und die besonders gut erhaltenen Spuren der letzten Eiszeit auf der Erde entdecken.

Sie überqueren die Beringstraße, die das östliche Sibirien von Alaska trennt, und legen auf der Insel Yttygran an, der Hochburg des Ausdrucks der animistischen Religion bei den sibirischen Völkern.

Schließlich werden Sie die Tschukotka erreichen, die zu den entlegensten Gebieten der Erde gehört. In den Dörfern dieser von einer riesigen Tundra mit leuchtenden Farben bedeckten Region können Sie Einblicke in das Leben der Einwohner erhalten bevor Sie in Anadyr von Bord gehen.

Wir sind Gäste dieser extremen Regionen, wo Klima- und Eisbedingungen das Sagen haben. Der Reiseverlauf, die Anlandung an bestimmten Orten und die Beobachtung der Tierwelt kann nicht garantiert werden und variiert von Tag zu Tag. So wird jede Kreuzfahrt mit PONANT einzigartig. Der Kapitän und der Expeditionsleiter setzen alles daran, Ihre Erfahrung so reich wie möglich zu gestalten, unter Einhaltung der Sicherheitsregeln.

 

Wie lange ist diese Reise noch buchbar?

Bitte bedenken Sie, dass die Einholung eines russischen Visums notwendig ist. Beraten Sie sich bei Buchungswunsch mit uns. Wir denken, daß etwa 8 Tage vor der Reise der absolute technisch machbare Termin steht!

 

Details und Buchung: hier

 

Sie erreichen mich unter 0163-560559-7 oder im Büro 0345-2100512 / Dieter Rosenbusch