PONANT?

1988 wurde La Compagnie des îles du Ponant gegründet und entwickelte sich zunächts zu einem großen Container Frachtuntenehmen. Seit 2007 wurde der Weg auf Passagierschiffe ausgerichtet und bis 2018 4 jachtähnliche Schiffe gebaut die bis maximal 270 Passagiere aufwiesen.

Das erste Le Boreal:

Das erste Schiff der neuen Genaretion Le Boreal

Die Boreal weist 132 Kabinen auf, alle außen mit und wenige auch ohne Balkon. Kabinengröße ab 18m². Gehen Sie davon aus, daß sie auf allen 3 Schiffen, die 2018/19 in der Antarktis eingesetzt werden (Boreal, Austral,Soleal) ein vergleichbares 5 Sterne Niveau vorfinden werden. Pool, Fittness uns SPA Bereich sind Teile der ausgezeichneten Ausstattung und über die französische Küche gibt es nur positives zu berichten. Die Expeditionsyachten sind All inklusive (für Getränke und Trinkgelder haben Sie keine Ausgaben zu erwarten). Sie dürfen immer deutschsprachige Ansprechpartner erwarten, Anlandungen erfolgen von einer Marina am Heck des Schiffes. Es liegt eine konstruktive Eignung für Fahrten in polare Gebiete vor!!!

es folgte die L Áustral

Die neuste Schiffsgeneration (weniger als 100 Kabinen) umfaßt 2 Schiffe: Le Champlain und Le Laperouse sind nicht in der Antarktis unterwegs.  Ab 2018 ist deren Fahrgebiet vom Mittelmeer bis Island und Norwegen.

Deren Beschreibung und phantastische Ausstattung bleib einem folgenden Artikel vorbehalten!

 

 

 

 

 

PONANT Antarktis mit 3 Routenvarianten (25 Expeditionen) in 2018/19

Am 9.3.2017 setzte  die Buchungsmöglichkeit für die 3 Schiffe , die auf 3 Routen die Atarktis durchkreuzen. Dabe gilt folgende Schiffszuornung: BO- Le Boreal/ AU- L Ausstral/ LY- Le Lyreal/ SO Le Soleal

1.die Klassische Route  – 11Tage – ab bis Ushuaia

Die Antarktische Halbinsel 11 Tage

ab 7770,-€ pro Person  (Frühbucherpreis  der Kategorie Superior außen 21m²)

unsere Meinung:

Die kürzeste Route, welche auf die Königspinguninkolonien Südgeorgiens und die Steppen-und Moorlandschaft der Falklandinseln mit ihren Albatrossen verzichtet. Positiv der Abstecher in die Weddelsee. Sichtung von Tafeleisbegen möglich.

Termine

18.11.2018 LY 20.11.18 SO

04.12.2018 BO 10.12.18 SO

29.12.2018 AU 05.01.2019SO

15.01.2019 SO 17.01.2019 BO

25.01.2019 SO 14.02.2019 SO

21.02.2019 LY 22.02.2019 BO

 

 

2. Südgeorgien und Antarktis -16 – Tage Montevideo – Ushuaia oder umgekehrt

Antarktis mit Südgeorgien intensiv

ab 7610,-€ (Pro Person Frühbucherpreis der Kategorie Superior außen)

unsere Meinung:

Route mit mehr Seetagen (günstig für Vorträge). 3 Anlandungen auf Südgeorgien (andere Landschaft als Antarktis)Antarktische Halbinsel weniger intensiv.

Termine

03.11.2018 LY (nach Süden)

27.02.2019 AU ( nach Norden)

 

 

 

 

 

 

 

3. Antarktis Südgeorgien und Falklandinseln – 16 oder 17 Tage ab/bis Ushuaia

Antarktis plus Südgeorgien und Falklandinseln

9030,-€ Vorsaison p.P. Superior

12160,-€ Weihnachten und Silvester 2018/19

13830,-€ Tourvariante bis südlich des Polarkreises

Anders als auf diese Skizze zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie sich für eine derartige Antarktisexpedition interessieren, dann wäre jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Entscheidung. Die Preise werden in den nächsten Wochen um 30% steigen, je nach Auslastung des jeweilgen Expeditionstermines. Beraten Sie sich mit mir per sönlcich. Ich ind meine Frau (Dieter und Renate Rosenbusch) wir waren mehrmals in dr Antarktis. Wenn Sie einen Zeitraum kennen und das Budget vorhanden ist, dann können wir in das Detail gehen. Die Ponant Schiffe decken die schönsten Routenvarianten ab, andere Gesellschaften könnten diese Offerte ergänzen. Die Flotte unterscheidet sich von einfachen, ehemaligen Forschungsschiffen erheblich. Ausschließlich Aussenkabinen und von beachtlicher Kabinengröße. Sie sollten ein wenige mit Fremdsprachen vertraut sein. Ihr Dieter Rosenbusch T 0345-2100514.