Hurtigruten etwickeln aktuell Ihr Konzept der expeditionsartigen Seereisen (Norwegen) und Expedition (Antarktis, Grönland, Spitzbergen) weiter. MS MIDNATSOL  ist  eines der 3  MILLENIUM SCHIFFE, welche bis  2003 in Dienst gestellt wurden und ab 25.10.2016 in die Antaktis in See stechen wird!

MS Midnatsol verfügt über eine Kapazität von mehr al 600 Personen, wird wohl wegen Regeln des Antarktikvertrages maximal 499 Personen an Bord haben. Der Panoramasalon nimmt 2 Decks ein, was die Beobachtung von innen komfortabl macht. Innen/Ausenlkabinen sowie Minisuiten und Suiten mit Balkon ermöglichen allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Die neuen Routen in der Antarktis auf MS Midnatsol

I Saisonbeginn:

Die erste Reise (25.10.2016) beginnt in Montevideo und endet in Punta Arenas.  Alle weiteren Reisen begeinnen und enden in Punta Arenas bis zum letzten Termin welcher im März 2017 in Montevido endet.

  • alle Seereisen haben die Chilenischen Fjorde im Programm
  • Kap Hoorn wird bei Wettereignung angelaufen
  • 2 Reisen fügen zusätzlich die Falklandinseln mit ein
  • die erste und letzte Reisen der Saison (enemfalls mit 3 Tagen Falkland Inseln)  ermöglichen als Vor- oder Nachprogramm die Wasserfälle von Iguacu einzubinden

Die neuen Inhalte beim Reiseablauf Antarktis  auf MS Midnatsol

  • das Vortragsspektrum wird ausgedehnt, wäre auch für Familien geeignet
  • Anlandungen an der Antarktischen Halbinsel auf eine pro Tag reduziert
  • größere Kapazitäten bei Kajaknutzung, Fahrräder an Bord (keine Nutzung in der unmittelbaren Antarktis)

 

 

 

 

 

 

Hier eine Preisübersicht der 17 Tagesvariante ab/bis Montevideo/Santiago de Chile

 

II/ III 2 Termine mit gleicher Routenführung ab bis Punta Arenas

10.11. – 24.11.2016 , 23.11. – 07.12.2016

Beide Reisen werden mit einem Chaterflug ab Santiago de Chile angeboten. Das Anreisepaket ab/Bis Deutschland kostet 2035,-€  der Aufpreis für Business Class beträgt je Strecke 1300,-€ (vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Bitte beachten Sie, dass die Expeditionen auf MS Midnatsol weniger intensiv sind als jene auf MS Fram. Sie haben mehr als die doppelte Passgierzahl an Bord zu erwarten (bis 500).

IV die Vorweihnachtsreise 2016 etwas intensiver als II/III

06.12. – 21.12.2016

Diese Expedition führt weiter im südlichen Teil der Antarktischen Halbinsel, der Eisberge erwarten läßt. Bei günstigen Abschmelzprozessen der randlichen Schneedecke, dürfte die Brutzeit der Pinguine zum Ende der Expedition im vollen Gange sein. Es gibt wenige Schiffspassagen in diese Region, die eine Anlandung auf Kap Hoorn vorsehen (wetterabhängig). Die Chilenischen Fjorde selbst bieten Festlandeis verschiedener Ausprägung. Hurtigruten hat dort jahrelang Erfahrung gesammelt, die Ihnen nun zum Vorteil gereichen.

V/ VI über Silvester und Januar 2017 Schlupfzeit der Pinguine

20.12.2016 – 06.01.2017
05.01.2017 – 22.01.2017

Die Pinguine schlüpfen zuerst, die Albatrosse etwas später. Letztere finden Sie auf den Falklandinseln. Britisch geprägt, den Konflikt mit Argentinien bemerkend, zeigt sich dieser Archipeel interessanter als vorab vermutet. Als bemerkenswert empfand ich bei meinem Aufentahlt die Anlandungen auf weiteren Inseln, die die Beobachtung von Felspinguinen und eben jener Albatrosse ermöglicht. Die Expedition ist länger als die vorangestellten Varianten, enhält aber, wie bei allen übrigen Varianten, kein Südgeorgien.

Bitte beachten Sie, dass der Januartermin etwa 400,- günstiger als der Jahreswechseltermin ist.

 

 VII VIII IX, diese Expeditionen entsprechen denen der Vorweihnachtsvarianten.

21.01. – 04.02.2017
03.02. – 17.02.2017
16.02. – 02.03.2017

 

X  Expedition Antarktis MS MIDANASOL kehrt in 21 Tagen bis Montevideo zurück

01.03. – 17.03.2017
Für mich die schönste Route, allerdings gegenüber der  Route I mit dem Manko versehen die Halbinsel Valdez nicht im Programm zu haben. Auf MS Midnatsol als auch auf MS Fram haben die ersten und letzten Reisen der jeweiligen Saison. die vorteilhaftesten Preise. Bei Ihrer Zeitplanung bedenken Sie bitte, dass Finanzen und Zeit für die Hin-und Rückreise  hinzugefügt werden müssen!

Verfügbarkeiten, Information und Buchung:

Wenn Sie sich weitergehend informieren möchten, klicken Sie bitte auf die rot dargestellten Termine. Der Link führt Sie zu eine ausführlichen Beschreibung!

Dieter Rosenbusch, der Inhaber von Leinen Los Kreuzfahrten, war bereits mit MS Fram auf 3 wöchiger Expedition in der Antarkts.

Die 2. Hallesche Antarktisexpedition findet im Februar 2017 statt. Fragen Sie mich bitte nach allen  MS MIDNATSOL-Routen und Preise und stellen den Vergleich mit MS FRAM Routen an.

Zum 24.5.2015 waren noch alle Frühbucherkategorien (MS MiDNATSOL) buchbar.

Sie erreichen mich: T 0345-2100515