Premicon AG findet optimalen Kooperationspartner für TransOcean Kreuzfahrten /Pressemitteilung vom 6.2.2013
MS/ASTOR für drei Winter verchartert, das buchungsstarke Sommergeschäft wird von TransOcean fortgeführt.
Die Premicon AG hat das Hochseekreuzfahrtschiff MS/ASTOR für die kommenden drei Winter an den englischen Kreuzfahrtanbieter Cruise & Maritime Voyages (CMV) verchartert. Das renommierte Londoner Unternehmen wird das klassische Kreuzfahrtschiff in Australien einsetzen. Im Sommer bleibt die ASTOR das Flaggschiff von TransOcean. Für diese Reisen können ab sofort die Vermarktungsaktivitäten gebündelt und intensiviert werden. Aber auch die ASTOR-Winterreisen von CMV können deutsche Gäste zukünftig über TransOcean buchen.
Diese Kooperation ist das Ergebnis einer intensiven Suche nach einem Partner für das von Premicon in 2009 neu gegründete Unternehmen TransOcean Kreuzfahrten. Seitdem verhandelten die Münchener kontinuierlich mit diversen deutschen Kreuzfahrtanbietern, die ebenfalls lediglich ein Schiff vermarkten; ein Veranstalter mit einem Hochseekreuzfahrtschiff ist auf Dauer – gerade auch wegen der Konkurrenz großer Anbieter – betriebswirtschaftlich nicht tragbar. Dazu erklärt Alexander Nothegger, Vorstand Premicon AG und Geschäftsführer TransOcean: „Wir bedauern, dass es bislang zu keiner Zusammenarbeit mit deutschen Veranstaltern gekommen ist, obwohl wir auch stets bereit gewesen wären, entsprechende Zugeständnisse zu machen und in die zweite Reihe zu treten. Umso mehr freut es uns, dass wir ab sofort mit einem international agierenden Veranstalter zusammenarbeiten.“ CMV vermarktet bereits erfolgreich die Marco Polo und die Discovery.
„Durch die Kooperation mit CMV müssen unsere Kunden keineswegs auf die Winterreisen der ASTOR verzichten. Vielmehr haben sie nun die Möglichkeit, eine wirklich authentische Kreuzfahrt in Australien und Südostasien zu erleben, die ein ansonsten nicht zu vermittelndes landestypisches Flair bietet“, betont Alexander Nothegger. Auch der aktuelle Buchungsverlauf und die Erfahrungen aus den vergangenen drei Jahren sprechen eindeutig für diese Aufteilung. Der Sommerfahrplan der ASTOR erfreut sich immer größerer Beliebtheit. TransOcean verzeichnet momentan ein Buchungsplus von über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Verkauf der Winterreisen dagegen gestaltet sich – wie bei anderen deutschen Anbietern auch – ungleich schwieriger. „Durch die Herausnahme des verlustreichen Wintergeschäftes stärken wir TransOcean und sind zudem in der Lage, ein noch ausgefeilteres Produkt für die deutschsprachigen ASTOR-Liebhaber im Frühjahr, Sommer und Herbst anzubieten“, fährt Alexander Nothegger fort.
Nicht zuletzt eröffnet die Kooperation noch Chancen in weiteren Marktsegmenten, denn auch im Bereich der Flusskreuzfahrten sollen künftig Synergien genutzt werden. CMV verfügt über eigene Büros in Großbritannien, den USA und Australien. Über diesen Vertriebskanal erhält TransOcean einen direkten Zugang zu diesen Märkten, um die Flussflotte vor Ort zu vermarkten. Auch dies ist bereits seit längerer Zeit ein angestrebtes Ziel des Veranstalters. „Neben der Erweiterung unserer Zielgruppen, reduzieren wir auf diesem Wege die Abhängigkeit vom deutschsprachigen Markt“, schließt Alexander Nothegger.
Unser Kommentar:

Gesellschaften, die nur über ein See-Schiff verfügen (Transocean,Deilmann,Passat, Ambiente) sind an leistungsstarke Finazunternehmen/Geldgeber gebunden. Diese treffen vorrangig Entscheidungen, die auf eine höchstmögliche ganzjährige Renatbilität abzielen. Da insbesondere die Winterprogramme mit dieser Zielsetzung nur bedingt umsetzbar waren, sind Umstellung von Programmen, Teil- oder Vollcharter, bei den genannten Firmen (teilweise mehrfach) notwendig gewesen.  Das steht langfristigen Planungen und dem Aufbau von qualifizierten Gruppenprogrammen entgegen. Es bleibt abzuwarten, inwieweit eine Integaration gebuchter Kunden in die Progamme des britschen Charterers möglich sein wird und sinnvoll erscheint.

Die Alternative Phönix-Seereisen?:

 

Alternativangebote als „Ersatz zu den gestrichenen Roten der Astor 2013/14

Sehr geehret Damen und Herren,

der kommende Winter kommt bestimmt und viele Ihrer Kunden sehnen sich nach einem wunderschönen Kreuz- fahrturlaub. Aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen gerne eine Übersicht der Reisen Winter 2013/14  unserer klassischen und deutschsprachigen Hochseeschiffe geben.

 

 

 

Abreise-   datum

MS AMADEA

29.000 BRZ –   600 Gäste

 

elegant & exklusiv großzügig & innovativ traditionell &   modern

MS ARTANIA

44.500 BRZ –   1.200 Gäste

 

klassisch   & zeitlos   kosmopolitisch & weiträumig geschmackvoll &   wohnlich

MS ALBATROS

28.000 BRZ –   800 Gäste

 

komfortabel & gemütlich ungezwungen   & dynamisch   unverwechselbar & persönlich

Dezember2013

21.12.2013 – 15.01.2014

ab Nizza   / bis Acapulco

Spanien   – Karibik – Panama Kanal – Mittel-

amerika

22.12.2013 – 09.01.2014

ab Genua / bis Dubai

Malta – Ägypten – Israel – Jordanien   – Oman – VAE

20.12.13 – 09.01.2014

ab Monaco / bis Manaus

Afrika – Atlantik –   Amazonas

– Brasilien

Januar2014

15.01.-12.02.2014

ab Acapulco /bis Auckland

Mexiko – Südsee / Polyne-   sien – Neuseeland

09.01.-26.01.2014

ab Dubai / bis Singapur

VAE – Indien – Indonesien –   Thailand   – Malaysia – Singapur

 

26.01.-18.02.2014

ab Singapur / bis Sydney   Malaysia – Indonesien – Austra-   lien

09.01. – 30.01.2014

ab Manaus / bis Buenos Aires

Amazonas – Brasilien – Uruguay

– Argentinien

Februar2014

12.02.-02.03.2014

ab Auckland / bis Mel- bourne

Neuseeland – Tasmanien   –

Australien

18.02.-17.03.2014

ab Sydney   / bis Callao(Lima)   Australien   – Südsee / Polynesien

– Südamerika

30.01. -19.02.2014

ab Buenos Aires / bis

Callao(Lima)   Südamerika – Feuerland –   Kap Hoorn – Chilenische   Fjorde

 

19.02. – 09.03.2014   ab Callao / bis Havanna Südamerika – Panama Kanal – Karibik

März 2014

02.03.-20.03.2014

ab Melbourne / bis Bali

Australien – Indonesien

 

20.03.-12.04.2014   ab Bali/bis Dubai Indonesien – Malaysia – Thailand – Indien –   VAE

17.03.-12.04.2014

ab Callao(Lima) / bis Marseille

Südamerika – Karibik –   Atlantiküberquerung –   Mittel-   meer

09.03. – 29.03.2014

ab Havanna /   bis Monaco

Karibik – Atlantiküberquerung – Madeira   – Mittelmeer

April 2014

12.04.-04.05.2014

ab Dubai / bis Venedig

VAE – Oman – Ägypten   – Mittelmeer

 

Für zusätzliche Informationen erwarten Sie unsere Experten des Seereisen-Teams.

Gern geben wir Auskunft zu den Schiffen, senden Routendetails und Preisangaben!

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter Tel: 0345-2904627

Alternative Routen durch die Südsee

MS COLUMBUS 2

 ist zur letzten Weltreise unterwegs, die vom 3.1.-18.2.2014 immerhin 33 Tage quer durch die Südsee von Valparaiso bis Sydney geht (Routenkarte). Die günstigsten verfügbaren Kabinen würden zum heutigen Tag (inkl. Fernflüge) 7884,-Euro kosten.

Silver Explorer,

das exklusive Expeditionsschiff ist in 2014 aus der Südsee heraus nach den Osterinseln…Südamerika unterwegs. 16 Tage immerhin ab 5500 Euro!

Gern sind wir Ihnen bei der Ideenfindung, Deatailerklärung und natürlich Buchung jeglicher (Südsee) Routen behilflich!