Flussreisen in Europa haben Saison von April bis Otober, wenige Termine in der Adventszeit bis zum Neujahr. Durch Schneeschmelze und Starkregen  sind insbesondere im Frühjahr oder bei bestimmten Extremsituationen wie der 5b Wetterlage überhöhte Pegelstände zu erwarten. Medienberichte sind oft auf extreme Beispiele ausgerichtet, die zu unzulässigen Verallgemeinerungen führen.

Ein Passagierschiff liegt am 02.06.2013 in Passau im Hochwasser der Donau vor überfluteten Häusern. Extreme Regenfälle verschärfen die Hochwasserlage in Bayern und führen zu Überschwemmungen. Foto: Armin Weigel/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Ein Passagierschiff liegt am 02.06.2013 in Passau im Hochwasser der Donau vor überfluteten Häusern. Extreme Regenfälle verschärfen die Hochwasserlage in Bayern und führen zu Überschwemmungen. Foto: Armin Weigel/dpa +++(c) dpa – Bildfunk+++

Unser  Beispielfoto zeigt die Situation in Passau, dem Flusshafen Europas mit der höchsten Frequenz an Abfahrten zu unterschiedlichen Donaurouten.

Probleme am Ausgangshafen und unterwegs

  • Anlegeplätze sind überflutet, Zustieg zu den Schiffen unmöglich;
  • steigende Pegelhöhe macht die Durchfahrt von Brücken unmöglich, Nutzung der Schleusen behindert;
  • die Landebrücken erreichen das Ufer oder die Schiffe nicht;
  • Der Tiefgnag unterschreitet die Pegelhöhe, der Fahrbetrieb muß eingestellt werden;

Diese Probleme sind oft temporär (nur kurze Zeit) so daß der Veranstalter auf nachfolgende Abfahrten umbucht oder die Zustigstelle wechselt. Bei Hochwasser/Niedrigwasser werden mitunter Teilpassagen mit dem Bus bewältigt.

Alternativen, Lösungskonzepte

Von wechslnden Pegelständen  sind Elbe und Moldau stark betroffen. Die Flussreiseanbieter reagieren indirekt indem Sie die Routen z.B in Dresden enden lassen oder Schiffe mit niedrigem Tiefgang einsetzten. So wurden in den letzen Jahren für die Gesellschft Croisi d Europe zwei Schaufelraddampfer gebaut. Die „Loire Princess“ wird auf der bislang kompliziert zu befahrenen Loire eingesetzt, Elbe princessdie „Elbe Princess“ bewältig die Strecke  von Belin bis Prag. Der Tiefgang dieses Schiffes beträgt nur 90/80 cm, womit kaum ein Ausfall von Reiseterminen  erwarten ist. Wie auf dem Foto zu sehen liegen Schaufelräder leicht zugänglich über Wasser, vorteilhaft bei Reperaturen. Diese beiden Schiff sind modern und luxeriös und haben somit ein hohes Preisniveau. Zu welchen Überlegungen kann man Ihnen raten?

  • moderne Schiffe mit geringem Tiefgang wählen
  • Routen mit Kanal und Seepassagen wählen (Berlin Stralsund, Moskau St.Petersburg, Masurische Seen, Berlin Hamburg mit Mittelandkanal, Niederrhein mit Holland Belgien)
  • Oft sind Frühjahreszeiträume (Hochwasser) und Herbstzeiträume (Niedrigwasser) stärker anfällig
  • Orientierung an Routen, die sogenannte „Rad Schiff“ Offerten beinhalten

Leinen Los Kreuzfahrten hat europaweit Partner und vertritt Top-Reedereien

Damit garantieren wir Ihnen eine rasche vor Ort Nachfrage, eine präzise Beschreibung von Möglichkeiten und Riskiken, damit Sie die richtige Auswahl treffen und keine Enttäuschung durch Ausfall der geplanten Flussreise hinnehmen müssen. Für Flussreisen bei Leinen Los Kreuzfahrten zuständig: Dieter Rosenbusch: T 0345-2100514