Der Mekong, die Mutter aller Wasser, ist der größte Strom Südostasiens. Er wird außschließlich von exkluiven Bouique-Schiffen in traditionellem Baustil wie der Mekong Sun befahren. Waren bisherige Reiseziele noch Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam und Südchina, so haben Sie jetzt erstmalig die Chance, auf dem Mekong und Irrawaddy nach Burma zu reisen! Diese neue Route führt Sie 15 Tage ab 4.620€ p.P. (u.V.) von der Weltkulturerbe-Stadt Luan Prabang den Mekong flussaufwärts über das Goldene Dreieck nach Burma. Dort erwarten Sie unter anderem die Königstadt Mandalay und die unvergleichliche Shwedagon-Pagode in Yangon (Rangung). Genießen Sie die Kleingruppenatmosphäre an Bord und lassen Sie von der fremden Exotik Burmas verzaubern!


Flusskreuzfahrt auf dem nördlichen Mekong
Von Laos nach Burma, ins Land der goldenen Pagoden

Ihre Reise beginnt in Luang Prabang, der Perle von Laos. An Bord der Mekong Sun werden Sie am ersten Abend Ihrer Reise mit einem Willkommendinner, authentischen laotischen Tänzen und Musik, sowie der Baci-Freundschafts-Zeremonie empfangen. Sie verbringen insgesamt zwei Tage in der traumhaften Welterbestadt und übernachten dabei an Bord des Boutique-Schiffes Mekong Sun. Luan Prabang besticht durch seine herrlichen buddhistischen Kulturmonumente und gut erhaltenen Bauwerke aus der einstigen französischen Kolonialszeit.
Von hier aus beginnt Ihre Flusskreuzfahrt auf dem Mekong. Die Mekong Sun führt Sie durch abwechslungsreiche Bergkulissen und tropisch-grüne Gebirgslandschaften. Sie fahren an eindrucksvolle Felsformationen am Ufer und kleinen Dörfern entlang hin zum berühmten Goldenen Dreieck, dem Grenzgebiet zwischen Laos, Thailand und Myanmar (Burma). An Bord haben Sie während der Fahrt die Möglichkeit, lokale Spezialitäten auszprobieren und anregendenen Bericht über die Flora und Fauna des Landes, z.B. die berühmten laotischen Elefanten, sowie über den traditionellen Opiumanbau am Goldenen Dreieck, zu lauschen. Im Drei-Länder-Eck erwartet Sie der Besuch des Opiummuseums und des berühmte Goldene Buddha.
Sie verabschieden sich hier von der laotische Besatzung und fliegen in die Königsstadt Mandalay, wo sie zwei Nächte in einem First-Class-Hotel übernachten. Mandaly trumpft vor allem mit seinen unzähligen goldenen Pagoden auf.
Von hier aus geht es weiter mit einer etwa neunstündigen Flusskreuzfahrt über den Irrawaddy nach Bagan, wo Sie zwei Nächte übernachten. Sie erwarten die grandiosen, von UNESCO geschützen, Tempelanlagen, für die Bagan international berühmt ist. Von Bagan aus fliegen Sie nach Yangon, berühmt für seine goldene Shewdagon-Pagode! Hier übernachten Sie nocheinmal zwei Nächste in einem First-Class-Hotel, bis Sie schließlich Ihre Heimreise antreten.

Entscheiden Sie Sich für Ihren Wunschtermin!

Buchung bei Herr Rosenbusch T 0800 000 1264

Buchung bei Herr Rosenbusch (T 0800 000 1264)

Vorteile dieser Reise

  • neue außergewöhnliche Route
    (inklusive Irrawaddy und Burma)
  • Weltkulturerbe-Städte Luang Prabang und Bagan
  • exklusive Kleingruppenatmosphäre
  • deutschssprachige Reise
  • authentisch Reisen auf einem
    Kreuzfahrtschiff traditioneller Bauart