Die Nordwestpassage war zu historischer Zeit ein weiterer Seeweg, den der französische König zu suchen befahl. Er erhoffte sich einen schnelleren nördlichen Seeweg nach Indien zu finden. Eine Zeit zahlreicher Tragödien begann, Verlust von Mannschaft und Schiffen, bestenfalls ergebnislose Umkehr. Die gewaltigen Eismassen machten die Passage unmöglich, bis 1903 Roald Amundsen aufbrach. Erkenntnisse mutiger Männer nutzend benötigte er dennoch 3 Jahre für die erste komplette seemännische Passage. Daraus erwächst die Faszintion diesen Weg nachzuvollziehen, wobei zwei Varianten angeboten werden:

  1. Die Teilpassage zwischen Cambridge Bay und Grönland (obere Karte anklicken Infos hinterlegt)
  2. Die komplette Nordwestpassage meißt von Grönland  bis Nome (untere Karte anklicken Infos hinterlegt)
Route auf MS Fram Termin 09.09. – 23.09.2018 (3 weitere existieren)
Komplettroute auf MS Roald Amundsen 20.08.-14.09.2019

 

Zu den historischen und aktuellen Fakten der Nordwestpassage informieren Sie unsere Lektoren an Bord der Expeditionsschiffe!In den vergangenen Jahren war es nur jeweils eine Expeditionsyacht von der französchen Reederei Ponant, die jährlich ab Ende August diese Expeditionsroute komplett befuhr. Heute steht die Entscheidung zwischen der links dargstellten Teilroute, die wir wie folgt beschreiben möchten:

zu 1. (Teilroute)
„Die Nordwestpassage verbindet den Pazifischen und Atlantischen Ozean – eine gnadenlose Route, die schon vielen Forschern das Leben gekostet hat. Seit dem späten 15. Jahrhundert gehört die Suche nach dieser sagenumwobenen Route durch die kanadische Arktis zum heiligen Gral der Entdecker. Es gibt Aufzeichnungen von über 40 Expeditionen, die in diesen Gewässern kreuzten – sei es, um das unbekannte Terrain zu erkunden oder den Seeweg nach Asien zu finden. Der erste aufgezeichnete Versuch war die Reise John Cabots im Jahr 1497. Zu den berühmtesten Reisen gehören der gescheiterte Versuch James Cooks 1776 und natürlich die verhängnisvolle Franklin-Expedition im Jahr 1834. Der erste, der die Nordwestpassage per Schiff eroberte war Roald Amundsen. Seine Expedition auf dem umgebauten Fischerboot Gjøa dauerte von 1903 bis 1906. Auf unserer Hurtigruten Expeditionsreise fahren wir auf den Spuren der großen Polarhelden, um diesen berühmten Wasserweg zu entdecken.

Der Teilbereich, den zum Beispiel MS FRAM befährt, wird als „Der wahre Norden“ bezeichnet:

Von Cambridge Bay aus wagen wir uns in die kanadisch arktische Inselgruppe von Nunavut und beginnen unsere Expeditionsreise in das Herz und die Geschichte der Nordwestpassage. Auf unserem Weg durch die eisigen Gewässer wird Sie, von Deck aus, die weite, unberührte Wildnis begeistern. Wir wollen verschiedene Schauplätze früherer Expeditionen besuchen, einige der nördlichsten Gemeinden der Welt ansteuern, legendäre Meeresarme und Kanäle erkunden und Sie mitnehmen auf spannende Touren und Anlandungen mit unseren kleinen Booten. Wenn es die Bedingungen zulassen, bringen wir unsere Kajaks zu Wasser oder wandern.

Termin 09.-22.08.2018

zu 2. (Komplettroute)

Die oben dargestellte Nordwestpassage auf MS Roald Amundsen ist die gegenwärtig (20.01.2018)günstigeste Passage, welche unter 15.000 Euro zu haben ist  (Aussenkabine, Fernflüge inklusive)

Seit 23.01.2018 buchen wir die Nordwestpassage auf MS Bremen zu zwei Terminen 2019 und 2020.

Nordwestpassage auf MS Bremen 2019 Ost-West, 2020 in Gegenrichtung

 

Die Routenqualität aller 3 Varianten ist auf diesen Kartendarstellungen nicht wirklich zu  unterscheiden. Die Region und ca. Fahrstrecke ist die gleiche, die Qualität der Schiffe nicht!

Erschrecken Sie nicht wenn Sie gegenwärtig keine freien Kabinen sehen. Bis 6.02.18 werden vorgemerkte Kunden gebucht, danach können wir Ihnen verbleibende Kabinen anbieten.

 

 

 

Wofür sollte man sich entscheiden – Argumente, die Ihnen die Wahl erleichtern können ?!

  1. Sie haben ein Preislimit?

.MS Fram ab etwa 12.000,-€ (Preis steigt täglich mit Nachfrage)

.MS Roald Amundsen ab 14500,-€ (Reise ist 10 Tage länger als auf MS Fram)

 

2.  Sie legen wert auf eine hohe Eisklasse,um interessanteste Passagen zu erleben?

.MS Bremen ähnlich wie MS Roald Amundsen, kleiner und 1/3 der Passagierzahl wie MS RA

.MS Roald Amundsen mit anderem Expeditionskonzept allerdings zweisprachigen Service

 

3.  Sie legen Wert auf ein komfortables Schiff mit großen Kabinen?

.MS Hanseatic nature/inspiration (Nordwestpassage 15.8.-14.09.2020) (größte Kabinen, viele Balkonkabinen, Glasbalkone, Marina und Seitenausstieg) 5****+

.MS Bremen 2020  oder Schiffe von Ponat (2019 schon ausgebucht, 2020 Vormerkung bei uns möglich)

.MS Roald Amundsem, Neubauten von Silversea, Oceanwide, MS Sea Spirit

.MS Fram, MS Spitzbergen

Nicht alle dieser Schiffe fahren die Nordwestpassage, alle arktische Routen und einige einmalige weitere Strecken (MS Hansatic  inspiration- Die Großen Amerikanischen Seen)

Es lassen sich weitere Argumente liefern wie Bordsprache, Qualifizierung der Lektoren und Umweltbelstungen der einzelnen Schiffe

 

 

Mit 29 Tagen die längste Route

 

Beratung und Buchung beim spezialisierten Expeditions Büro: Leinen Los Kreuzfahrten 0345-2100514

Seit fast 20 Jahren beschäftigen wir uns mit Expeditionen, seit 10 Jahren mit derartigen Seereisen und waren zum Beispiel mehrmals in der Antarktis und bereiten unsere nächste Grönland Expedition 2018 vor. Solche Projekte wie die Nordwest-Nordost Passage gehören zu den größeten polaren Abenteuer der Erde. Lediglich ergänzt durch die Nordpolpassage oder der Halbumrundung der Anatarktis.  Wir kennen alle Routen und Schiffe im Detail und verbinden dies mit unsererem Insiderwiseen: Bitte rufen Sie mich persönlich an oder besuchen uns in unseren Büros in Hall oder Dresden!

Lassen Sie sich gern von uns in Ohr flüstern, welche dieser einzigartigen Expeditionen die richtige wäre.

Reden wir über Polarlichter, Eisbären oder Walbeobachtung..und allen Fragen, die Sie vorab auf den Herzen haben. Wir haben immer ein offenes Ohr dafür, Ihr Dieter Rosenbusch (Leinen Los Kreuzfahrten T 0345-2100514 Direktdurchwahl)