Chilenische Fjorde, Nebelwälder, Vulkane, wachsende Gletscher und Eisberge sind dominant im sündlichen Lataeinamerika, in Chile und den südwestlichen Bereichen Argentiniens. Der wohl bekannteste Nationalpark Torres del Paine in Kombination mit einer Schiffsreise vorbei am Oio XI Gletscher bilden das Kernstück dieser Reise, die einmalig ist in Ihrer Zusammenstellung der „Wunder der Natur des südlichen Chile“. Unser  Titelfoto zeigt den Grey Gletscher.

 

kleine Galerie

Unsere Lieblingsreise Chile Torres del Paine,

beginnt mit diese fotografischen Einführeung: links oben Puntas Arenas, rechts obenen der Vulkan Oscorno, der sich im Vincente Perez Rosales NP befindet. Dort sind Sie inmitten der Vulkan und Seenlandschaft, umgeben von bizarren Lavaskulpturen. Magellan Pinguine zeigen bereits die arktischen Meeresströmungen an,  in deren Umfeld im Süden Chiles diverse Pinguinkolonien anzureffen sind.

Der Höhepunkt der Reise, die Schiffspassage mit MV Evangilista

Die Chilenischen Fjorde, angrenzend an Gletscher und treibende Eisberge, sind zu Fuß schlecht zu erkunden. Deswegen ist ein solches Expeditionselement per Schiff entscheident für die Erlebnisvilfalt dieser außergewöhnlichen Chile Tour.

Zwischen Puerto Montt und Puerto Natales. Vier Tage dauert die Schiffspassage in einer der beeindruckendsten Landschaften der Welt! Vom Hafen Natales brechen Sie 3 Tage in den weltberühmten Nationalpark Torres del Paine (wörtlich: Türme der Schmerzen)auf . Mit wenigen Worten ist dieser Nationalpark nicht zu beschreiben.

Informieren Sie sich genauer über alle Termine und Inhalte: