Amazonas die Lebensader Amazoniens

Jeder Mensch hat seine Träume, auch beim Entdecken der Erde. Es gibt eine Aussage, die dazu in unmittelbarer Relation steht: „Der Mensch braucht die Natur, die Natur braucht den Menschen nicht „. Dabei nachdenklich zu werden, in Anbetracht gigantischer Prozesse der Naturzerstörung, ist oft der Anlass, sich solchen, für uns Menschen wichtigen, aber ebenso sensiblen Regionen zu nähern. Für die Klimaentwicklung der Erde ist das Amazonasbecken maßgeblich wichtig. Die Einen sagen Grüne Hölle, die Anderen, das größte zusammenhängende Gebiet tropischen Regenwaldes der Erde.

Amazonas Mutter mit Kind

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Amazonas sollte man gesehen haben!

Der Amazonas in Amazonien  ist weitläufig beschiffbar. Schiffsreisen sind um so umweltverträglicher, je weniger Passagiere das jeweilge Schiff hat. Deswegen ist für größere Schiffe die Route bis oder ab Manaus, am Mittellauf des Amazonas, die Normalvariante. Gleichzeitig können Sie dann erkennen, dass während der Kreuzfahrt wenige Anlandungen stattfinden – die Nebenflüsse des Stromes mit der umfassenden Flora und Fauna Ihnen fremd bleiben. Diese Kreuzfahrt – Routen sind oft kombiniert mit einer Transatlantikpassage (AIDA Vita ab Europa,  MS Princess Daphne ab Kapverden) oder binden Strecken ab und bis der Karibik ein (AIDA Vita).

Amazonas Orinoco und Karibik intensiv

Eine gute Alternative sind Kreuzfahrt – Varianten die zusätzlich zum Amazonas, den Orinoco und fast alle Inseln der Kleinen Antillen einschließen. Im Verlauf von 63 Tagen ist MS Amadea (28.9.-23.11.12) ab / bis Europa unterwegs. Die Karte soll Ihnen verdeutlichen welch umfassende Routenführung während der Kreuzfahrt angeboten wird:

MS Amadea (deutschsprachig ca. 700 Passagiere)

Kreuzfahrt Route

 

Luxeriös mit MS Silver Cloud 5 Sterne Yacht Karibik Amazonas

Am 13.12.2012 begibt sich die exzellente Silver Cloud  mit All Inklusive Sevice auf eine 18 tägige Kreuzfahrt. Von  Bridgetown bis Manaus (Amazonas) und zurück dürfen Sie den Vorzug genießen, mit weniger als 300 Passagieren unterwegs zu sein. Das Suitenschiff gehört zu den 10 besten Seeschiffen weltweit ! Damit gelangen wir zur intensivsten Reisevariante überhaupt, den:

4 und 5**** Expeditionen der MS Bremen und Hanseatic

Die 2-3 Wochen, die andere Kreuzfahrt – Schiffe für Karibik und ein Teilstück des Amazonas benötigen, fahren beide Schiffe zwei mal im Jahr von der Mündung nach Peru (Iquitos) oder in Gegenrichtung. Lediglich 160 Passagiere sind während der Kreuzfahrt an Bord. Mit Schlauchbooten fahren Sie in die Nebenflüsse und werden von Wissenschaftlern begleitet. Hapag Llyod engagiert sogar gelegentlich einen Indianer, der deutsch spricht und Ortskenntnis mit Spezialwissen verbindet. Jeweils nach der Antarktissaison im März/April eines jeden Jahres sind diese Termine gesetzt. Die Vorausbuchungsfrist für die Kreuzfahrt beträgt über 2 Jahre. Auf Wartelistenbasis können wir Ihnen für 2012/13 vereinzelt Kabinen anbieten. Reisebeispiel 2012.  Das nachfolgende Foto zeigt Ihnen den Expeditionsstil während einer Kreuzfahrt mit  der Bremen.

 

Die Kreuzfahrt – Termine für 2014 sind in Vormerkung bei uns buchbar: MS Bremen 12. – 29.04.14 und 29.04.-15.05.14

Reiseübersicht Amazonas Karibik 2012/13